Margaretha Schöning

Home

Installations

Mixed Media

Paintings

Time-based Media

Contact/Links

         
  Margaretha Schoening exhibition view  

Ausstellungsraum kyotobar
Cologne 2008
wax, mixed media 30 x 30 x 30cm, 40 x 30 x 30cm

Margaretha Schönings Serie von sieben Bodenarbeiten besteht aus Kuben einer verfestigten synthetischen Materie. Temperaturabhängig ist ihre Konsistenz flüssig oder erstarrt, ihre Masse transparent durchscheinend oder blind. Margarethas Kategorie bildnerischen Schaffens ist die plastische Formensprache, die aus Material aufbaut und formt, im Gegensatz zur skulpturalen Bildhauerei, die Material wegnimmt. Entscheidend ist die Veränderung, das Moment einer Verwandlung. Die Künstlerin gießt erhitztes Wachs in eine vorbereitete Form und fügt der flüssigen Substanz zügig Objekte, Fundstücke, Gegenstände hinzu. Nachdem die Masse erkaltet und verfestigt ist, wird die Plastik aus der Form gelöst und erscheint als farblos-weißer Körper mit semi-transparenten Oberflächen. Soviel zum formalen künstlerischen Verfahren.

Fünf sichtbare Flächen der Körper öffnen einen virtuos unscharfen Tiefenraum, in dem eingeschlossene Materialien als Verdichtungen und Schichtungen mit mehr oder weniger sichtbarer Stofflichkeit aufscheinen. Die aufgeladene Präsenz geometrischen Kalküls erzeugt Projektionen, deren Illusionismus abstrakte Form-schöpfungen generiert.
Dr Martin Turck

 
 


     
  Margaretha Schoening sculptures   Margaretha Schoening sculptures  
 

     
  Margaretha Schoening scultptures   Margaretha Schoening detail of sculpture  
 


For further details on exhibitions click on images below


     
     
basements-connected 2016
Cornerstone 2011
Wasanii International Artists' Workshop 2011
Mumbai 2004
basement XII 2006
Layers 2007
Ausstellungsraum Kyotobar 2008